Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Reisen mit Haustieren

Das Verbringen von begleiteten Haustieren (Hunde, Katzen, Frettchen) aus der EU in das Vereinigte Königreich

Ein vor 1.1. 2021 in der EU ausgestellter Heimtierausweis wird weiterhin anerkannt.

Bei der Einreise muss Ihr Haustier die folgenden Bedinungen erfüllen. Es ist wichtig die Reihenfolge zu beachten:

  • Jedes Tier muss einen Mikrochip haben

  • Tollwutimpfung: die Erstimpfung muss mindestens 21 Tage vor Einreise stattgefunden haben, regelmäßige Boosterimpfungen werden anerkannt solange sie im geforderten Intervall stattgefunden haben

  • Bei Hunden: Bandwurmbehandlung nicht weniger als 24 Std und nicht früher als 120 Std (5 Tage) vor Einreise

  • Alle Schritte müssen in einem EU Heimtierausweis eingetragen sein

Die Bestimmungen für in das Vereinigte Königreich einreisende Haustiere entnehmen Sie bitte den Informationen der britischen Behörden.


Das Verbringen von Haustieren von Großbritannien in die EU/ Nordirland

Ein in Großbritannien ausgestellter EU Heimtierausweis wird ab 1. Januar 2021 nicht länger anerkannt.

Bei der Einreise muss Ihr Haustier die folgenden Bedinungen erfüllen.

  • Jedes Tier muss einen Mikrochip haben
  • Tollwutimpfung: die Erstimpfung muss mindestens 21 Tage vor Einreise stattgefunden haben, regelmäßige Boosterimpfungen werden anerkannt solange sie im geforderten Intervall stattgefunden haben
  • Das Tier muss mindestens 12 Wochen alt sein, bevor es geimpft werden kann.
  • Nicht mehr als 10 Tage vor Einreise muss ein anerkannter Tierarzt ein Gesundheitszeugnis (AHC) ausstellen. Das AHC ist 4 Monate gültig, auch für Wiedereinreise vor Ablauf.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Britischen Regierung

nach oben