Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führerschein/ internationaler Führerschein

Deutsche Fahrerlaubnis

Deutsche Fahrerlaubnisse dürfen nur in Deutschland von innerdeutschen Behörden ausgestellt werden und müssen daher auch in Deutschland beantragt werden. Wurde Ihre deutsche Fahrerlaubnis gestohlen oder verloren, wenden Sie sich bitte an Ihre nächste Polizeidienststelle und geben eine polizeiliche Verlustanzeige auf.

So erhalten Sie eine neue Fahrerlaubnis

  • Wenn Sie in Deutschland gemeldet sind, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Heimatgemeinde in Verbindung und beantragen dort eine neue Fahrerlaubnis.
  • Wenn Sie nicht mehr in Deutschland gemeldet sind, kann Ihnen kein deutscher Führerschein ausgestellt werden. Für einen Britischen Führerschein gehen Sie wie folgt vor:

1. Sie beantragen einen Auszug aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER) beim Kraftfahrt Bundesamt in Flensburg, Informationen und Anträge unter:

http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/ZFER/zfer_node.html

oder bei der Führerscheinstelle ihrer Heimatgemeinde

2. Mit diesem Registerauszug beantragen Sie dann einen britischen Führerschein.

Den Antrag und die Informationsbroschüre für einen britischen Führerschein erhalten Sie auf jedem britischen Postamt. Die Gebühr beträgt ca. 50,- GBP, die Bearbeitungszeit ca. 3 Wochen. Informationen über die britischen Vorschriften zum Thema Führerschein finden Sie auf der Internetseite der Driver Vehicle Licensing Agency (DVLA): www.dvla.gov.uk

Internationaler Führerschein

  • Wenn Sie in Deutschland gemeldet sind, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Heimatgemeinde in Verbindung.
  • Wenn Sie nicht mehr in Deutschland gemeldet sind, können Sie in Großbritannien einen internationalen Führerschein beantragen.

Informationen dazu finden Sie hier:

http://www.theaa.com/getaway/idp/

Um einen internationalen Führerschein beantragen zu können, benötigen Sie jedoch einen Britischen Führerschein. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

1. Sie beantragen einen Auszug aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER) beim Kraftfahrt Bundesamt in Flensburg, Informationen und Anträge unter:

http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/ZFER/zfer_node.html

oder

bei der Führerscheinstelle ihrer Heimatgemeinde

2. Mit diesem Registerauszug beantragen Sie dann einen britischen Führerschein.

Den Antrag (und die Informationsbroschüre) für einen britischen Führerschein erhalten Sie auf jedem britischen Postamt. Die Gebühr beträgt ca. GBP 50,00, die Bearbeitungszeit ca. 3 Wochen. Informationen über die britischen Vorschriften zum Thema Führerschein finden Sie auf der Internetseite der Driver Vehicle Licensing Agency (DVLA): www.dvla.gov.uk

Gültigkeit deutscher Führerscheine im Vereinigten Königreich

Aufgrund einer EU-Richtlinie von 2006 sind die Mitgliedstaaten der Europäischen Union verpflichtet, ab dem 19.01.2013 die Führerscheine nur noch mit einer Gültigkeit von jeweils 15 Jahren auszustellen. Vor diesem Datum ausgestellte Führerscheine haben eine Gültigkeit bis zum 19.01.2033.

Dies bedeutet, dass die Inhaber deutscher Fahrerlaubnisse mit Wohnsitz im Vereinigten Königreich spätestens zum 19.01.2033 diesen in einen britischen Führerschein umschreiben lassen müssen oder mit Erreichen des 70. Lebensjahres (falls dies früher eintritt). Hierbei wird von der DVLA nur eine Umschreibegebühr erhoben und es ist keine Prüfung abzulegen.

Dies betrifft jedoch nur in Deutschland erteilte Fahrerlaubnisse, sofern die Fahrprüfung innerhalb eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union abgelegt wurde und nicht eine Umschreibung eines Nicht-EU-Führerscheines in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat erfolgte.

Diese deutschen Fahrerlaubnisse, die nicht in einem EU-Mitgliedsstaat durch Prüfung erworben wurden, sind in Großbritannien nur noch ein Jahr nach Wohnsitznahme gültig! Diese Führerscheininhaber müssen für einen britischen Führerschein innerhalb eines Jahres eine britische Führerscheinprüfung in Großbritannien ablegen.

Für weitere Informationen zur Gültigkeit ausländischer Fahrerlaubnisse im Vereinigten Königreich finden Sie einen Fragenkatalog speziell zu Ihrer Fahrerlaubnis auf der folgenden Webseite und können dort direkt überprüfen, was auf Sie zutrifft:

https://www.gov.uk/driving-in-great-britain-on-non-gb-licence




Für diesen Dokumenttypen gibt es keine Vorschau.