Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zum Ablauf und Terminvergabe

Artikel

Die Gesetze zur Namensführung im Großbritannien und Deutschland sind sehr unterschiedlich. Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Ablauf und zur Terminvergabe.

Namenserklärungen und Personenstandswesen

Die Gesetze zur Namensführung im Großbritannien und Deutschland sind sehr unterschiedlich. Ein Name, den ein britisches Standesamt in die Geburtsurkunde eines hier geborenen deutschen oder deutsch-britischen Kindes einträgt, muss nicht immer mit dem deutschen Recht übereinstimmen. Dies gilt auch nach der Hochzeit für die Führung eines gemeinsamen Ehenamens oder bei Wiederannahme eines früheren Namens, welche in Deutschland und Großbritannien unterschiedlich geregelt sind. Meistens taucht dieses Problem im Zusammenhang mit Passanträgen auf, da in den deutschen Pass nur der Name nach deutschem Recht eingetragen werden darf. Es ist aber in den meisten Fällen möglich, Namensgleichheit in beiden Ländern herzustellen. Hierzu muss eine sogenannte Namenserklärung abgegeben werden.

Neben namensrechtlichen Erklärungen können Sie bei der Botschaft London oder dem Generalkonsulat Edinburgh auch die Eintragung der Geburt Ihres Kindes in das deutsche Geburtenregister (Geburtsanzeige) bzw. Ihrer Ehe in das deutsche Eheregister beantragen. Das Standesamt stellt dann nach Prüfung eine deutsche Geburtsurkunde bzw. Eheurkunde aus.

Bitte beachten Sie, dass Namensänderungen per Deed Poll für den deutschen Rechtsbereich nicht anerkannt werden. Falls Sie Fragen bezüglich Änderung Ihres Vornamens oder Familiennamens (aus anderen Gründen als Heirat) haben, wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an uns.

Ablauf

Bitte lesen Sie die Informationen und Merkblätter auf unserer Webseite zu den jeweiligen Kategorien von Namenserklärungen aufmerksam durch. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Fällen, in denen keine Namenserklärung erforderlich ist.

Falls Sie sich nicht sicher sind beim Ausfüllen der Formulare, füllen Sie vorerst nur den Teil mit den persönlichen Angaben aus und lassen den Teil mit der Namenserklärung erst einmal frei.

Sollte Ihr Fall nicht abgedeckt sein, wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an die Botschaft London oder das Generalkonsulat Edinburgh unter den unten genannten Kontaktformularen.

Ist eine Namenserklärung erforderlich, muss diese abgeschlossen sein, bevor Sie einen deutschen Pass beantragen. Bitte buchen Sie deshalb zunächst nur einen Termin für eine Namenserklärung über unser Terminvergabesystem (siehe unten) und noch keinen Termin für einen Passantrag.

Die Botschaft London und das Generalkonsulat Edinburgh beglaubigen bei dem Termin lediglich Ihre Unterschriften auf dem Antrag sowie die erforderlichen Kopien und beraten und belehren Sie über die namensrechtlichen Vorschriften. Die Unterlagen übersenden Sie anschließend an das zuständige Standesamt, das auch die Entscheidung über die Anträge trifft. Deshalb kann es mitunter zu Rückfragen oder Nachforderung von Dokumenten kommen. Die Bearbeitungszeiten der einzelnen Standesämter sind unterschiedlich und können von der Botschaft bzw. dem Generalkonsulat nicht abgeschätzt werden. Sie sollten jedoch mit mindestens zwei bis drei Monaten rechnen. Bei Rückfragen oder komplexen Fällen kann die Bearbeitung auch länger dauern.

Falls Ihre Ehe in einem deutschen Eheregister oder die Geburt Ihres Kindes in einem deutschen Geburtenregister beurkundet ist, ist das Standesamt zuständig, welches das Register führt.

Ansonsten ist grundsätzlich das Standesamt an Ihrem letzten Wohnsitz in Deutschland zuständig. Falls Sie noch in Deutschland gemeldet sind, ist da Standesamt dieses Ortes zuständig.

Falls keiner der Beteiligten je in Deutschland gelebt hat, liegt die Zuständigkeit beim Standesamt I in Berlin.

Sie müssen den Antrag nicht über die Botschaft einreichen, sondern können den Antrag auch direkt bei dem zuständigen Standesamt einreichen, z.B. für den Fall, dass Sie sowieso demnächst dorthin reisen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte vorab zwecks Terminvereinbarung und bezüglich der vorzulegenden Unterlagen direkt an das jeweilige Standesamt.

Das gleiche gilt für Anträge auf Nachbeurkundungen von Geburten oder Eheschließungen im deutschen Geburten-bzw. Eheregister. Hier sind die Bearbeitungszeiten jedoch zum Teil erheblich länger und können mehrere Monate oder Jahre betragen.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, übersendet Ihnen das Standesamt eine gebührenpflichtige Bescheinigung über die Namensführung. Die Gebühr hierfür müssen Sie an das Standesamt überweisen. Sie erhalten dazu nach Abschluss eine E-Mail bzw. Rechnung des Standesamts. Die Gebühr beträgt meistens 10-20 Euro pro Bescheinigung.

Nach Erhalt der Bescheinigung können Sie einen deutschen Pass oder Personalausweis auf den erklärten Namen beantragen.

Gebühren

Sie bezahlen bei dem Termin zunächst nur die Gebühr für die Beglaubigung Ihrer Unterschriften sowie der mitgebrachten Kopien. Alle Gebühren sind wechselkursabhängig und können bar in Pfund Sterling oder mit Debit- oder Kreditkarte (Visa oder Mastercard, keine American Express) bezahlt werden.

Bitte beachten Sie, dass bei Kreditkartenzahlungen der Betrag in Euro abgebucht wird und deshalb zusätzliche Gebühren Ihres Kreditkartenanbieters anfallen können. Je nach Wechselkurs liegt die Gebühr meist zwischen 25 und 40 GBP.

Für die Ausstellung der Bescheinigung über die Namensführung bzw. Geburtsurkunden/Eheurkunden sowie für die Beurkundung einer Geburt oder Eheschließung im Ausland verlangt das Standesamt eine zusätzliche Gebühr, die direkt an das Standesamt überwiesen werden muss. Das Standesamt teilt Ihnen die Informationen für die Überweisung nach Abschluss des Verfahrens per E-Mail oder Schreiben mit.

Terminvereinbarung

Informationen zur Abgabe der Namenserklärung bei unseren Honorarkonsuln finden Sie weiter unten.

Sofern Sie die Erklärung/ den Antrag in der Botschaft London abgeben möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Terminvergabesystem unter:

Terminvergabesystem London (RK-Termin)

Wenn Sie in Schottland oder im Norden Englands (nördlich von Scarborough) leben, vereinbaren Sie bitte über das Terminvergabesystem des Generalkonsulats in Edinburgh einen Termin unter:

Terminvergabesystem Edinburgh (RK-Termin)

Wichtige Hinweise für die Terminbuchung:

Sollten Sie Namenserklärungen für mehrere Kinder machen wollen, genügt es, wenn Sie einen Termin buchen.

Bitte verwenden Sie für die Terminbuchung kein Smartphone oder Tablet, da es hierbei zu Problemen bei der Anzeige der Terminkategorien kommen kann und evtl. ein Passtermin gebucht wird.

Bitte beachten Sie, dass zu spät oder ohne vollständige Unterlagen erscheinende Antragsteller in der Regel leider nicht berücksichtigt werden können und einen neuen Termin vereinbaren müssen. Bitte erscheinen Sie deshalb pünktlich zum gebuchten Termin und prüfen Sie anhand unserer Merkblätter, ob alle notwendigen Unterlagen vorhanden sind.

Für Namenserklärungen für Kinder müssen beide sorgeberechtigte Elternteile sowie Kinder ab 14 Jahren persönlich anwesend sein, da ihre Unterschriften auf der Namenserklärung beglaubigt werden müssen.

Für Ehenamenerklärungen müssen beide Ehegatten zu dem Termin erscheinen.

Beantragung über einen Honorarkonsul:

Die Beglaubigungen Ihrer Unterschriften und Unterlagen kann auch durch einen unserer Honorarkonsuln erfolgen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Honorarkonsuln Sie nicht zu der Namenserklärung beraten können. Bitte wenden Sie sich zunächst per Kontaktformular an die Botschaft London oder das Generalkonsulat Edinburgh unter den unten genannten Kontaktformularen. Wir werden die Namenserklärung oder Antrag für Sie vorbereiten und Sie dann auffordern, direkt mit den Honorarkonsuln einen Termin zu vereinbaren.

Übersicht und Kontaktdaten unserer Honorarkonsuln

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie die Botschaft London oder das Generalkonsulat Edinburgh per Kontakformular, falls Sie weitere Fragen zu Namenserklärungen oder Personenstandsangelegenheiten haben, die nicht auf unserer Internetseite beantwortet werden.

Wenn Sie im Amtsbezirk der Botschaft London leben:

Kontaktformular Namensrecht bei der Botschaft in London

Wenn Sie im Amtsbezirk des Generalkonsulats Edinburgh leben:

Kontaktformular des Generalkonsulats in Edinburgh

nach oben