Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Namensrecht und Personenstandswesen

Artikel

Wie ist die Namenserklärung/ der Antrag auf Beurkundung abzugeben?

Zuständig für die Bearbeitung Ihrer Erklärung ist in der Regel das Standesamt an Ihrem letzten deutschen Wohnort in Deutschland. Sofern keiner der Beteiligten je in Deutschland wohnhaft war, so ist das Standesamt I in Berlin zuständig.

Für die Bearbeitung des Antrages sind dem Standesamt das Erklärungsformular mit beglaubigten Unterschriften sowie die antragsbegründenden Unterlagen in beglaubigter Kopie vorzulegen.

Sie haben folgende Möglichkeiten, Ihren Antrag einzureichen:

  1. Sie können die Erklärung während eines Deutschlandaufenthaltes direkt beim Standesamt abgegeben. Bitte kontaktieren Sie die zuständige deutsche Stelle direkt bezüglich der vorzulegenden Unterlagen und Terminvereinbarung.

    ODER
  2. Sofern das deutsche Standesamt keine Einwände hat (bitte vorab in direktem Austausch mit dem Standesamt klären), kann die Beglaubigung alternativ bei einem britischen Notar (Notary Public) erfolgen. Die Unterlagen wären im Anschluss von Ihnen an das zuständige Standesamt zu übersenden.

    ODER
  3. Die Vorbereitung erfolgt an der Botschaft London bzw. dem Generalkonsulat Edinburgh, die Beglaubigung in London, Edinburgh oder bei einem unserer Honorarkonsuln.

Hinweis: Die deutschen Auslandsvertretungen in UK bearbeiten keine personenstands- und namensrechtlichen Erklärungen selbst, sondern leiten diese, sofern von Ihnen gewünscht, an das zuständige Standesamt weiter. Die deutschen Auslandsvertretungen können Sie jedoch zu den Folgen der abgegebenen Namenserklärung im deutschen Rechtsbereich beraten.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit an der Botschaft London mindestens 12 Wochen beträgt.

Hinweise zur Abgabe Ihres Antrages bei einer deutschen Auslandsvertretung

Die Namensrechts- und Personenstandsabteilung der Botschaft London bietet seit dem 12.04.2021 wieder Termine an.

Am Generalkonsulat Edinburgh werden ab dem 26.4.2021 wieder Termine angeboten, die zwei Wochen im Voraus freigeschaltet werden.

Bitte beachten Sie, dass vor Vorsprache weiterhin die Vorprüfung Ihres Antrages erforderlich ist. Sollten Sie Ihre Unterlagen noch nicht an uns übermittelt und eine Bestätigungsemail erhalten haben, finden Sie hier Allgemeine Informationen zu Ablauf und Terminvergabe.

Allgemeine Informationen

Bitte übersenden Sie die erforderlichen Antragsunterlagen zur Vorbereitung in einfacher Kopie (nicht im Original!) an die zuständige Vertretung:

LONDON

Rechts- und Konsularabteilung

Namenserklärungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

23 Belgrave Square

London SW1X 8PZ

EDINBURGH

Rechts- und Konsularabteilung

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland

16 Eglinton Crescent

Edinburgh EH12 5DG

Bitte senden Sie Ihre Dokumente keinesfalls mehrfach an uns, da dieses Vorgehen hier unnötige Mehrarbeit verursachen würde und nicht zu einer beschleunigten Bearbeitung führt.

Sofern Sie die Unterlagen bereits übermittelt haben, bitten wir um Geduld. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Aufgrund der zuletzt stark gestiegenen Fallzahlen und Emailanfragen kommt es zu Verzögerungen in der Bearbeitung. Bitte beachten Sie, dass vermehrte Sachstandsanfragen gleichen Inhalts die Bearbeitung nicht beschleunigen.

Fragen, deren Antwort sich bereits auf unserer Internetseite findet, können leider nicht beantwortet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

nach oben